Halten gefährlicher Tiere

how to create a online dating site In Artikel 37 des Landesstraf- und Verordnungsgesetzes schreibt der Gesetzgeber:

free sweden dating site "Wer ein gefährliches Tier einer wild lebenden Art oder einen Kampfhund halten will, bedarf der Erlaubnis der Gemeinde, soweit das Bundesrecht nichts anderes vorschreibt."

reitbeteiligung pferd kennenlernen Da wir die Problematik mit Kampfhunden auf einer eigenen Seite darstellen, wollen wir uns auf dieser Seite den übrigen gefährlichen Tieren widmen.

reisende kennenlernen Wild lebend sind alle Tierarten, die üblicherweise nicht in menschlicher Obhut gehalten werden. Gefährlich sind solche Tiere, wenn der Umgang mit ihnen wegen der ihnen eigentümlichen Veranlagungen oder Verhaltensweisen, zu Verletzungen oder Schäden führen kann. (z.B. Löwen, Tiger, Bären, große oder giftige Schlangen).
Auf die spezifische Eigenschaft des einzelnen Tieres kommt es für die Begründung der Erlaubnispflicht nicht an.

free online yaoi dating games Wenn Sie beabsichtigen, ein Tier einer wild lebenden Art zu halten, raten wir Ihnen, sich vor dem Kauf ausreichend über die Art der Haltung und die damit verbundenen Auflagen zu informieren. Auch über die artenschutzrechtlichen Vorschriften der Bundesartenschutzverordnung sollte man sich eingehend informiert haben.

singlebörse unter 30 free dating site without no payment Auskünfte erhalten Sie bei der Stadt Freising bei

kennenlernen französisch konjugieren Herr Robert Zellner
partnersuche sachsen-anhalt kostenlos
Tel. 08161-54-4 31 00
Fax.08161-54-5 30 00

einladungstext nachbarn kennenlernen oder beim highland single malt scotch whisky price Veterinäramt im Landratsamt Freising unter
schwangere frauen suchen mann
Tel. 08161 / 600-123
Fax 08161 / 600-641

facebook beziehungsstatus single ändern  

online kennenlernen fragen  

free online dating sites mobile heiratswillige frauen rumänien

Schnellfinder

Newsletter

partnersuche kostenlos deutschland youtube christian speed dating events melbourne hier anmelden

Veranstaltungskalender


/rathaus/soziales-wohnen/tiere/halten-gefaehrlicher-tiere/?L=0